SPIEGEL: Herr Lutz, Sie haben einen Grabstein mit eingebautem Computerbildschirm entwickelt. Wie sind Sie auf diese Idee gekommen?

Lutz: Ich habe vor 15 Jahren einen Freund durch einen tragischen Autounfall verloren. Sein Facebook-Profil hat nach seinem Tod weiter existiert. Es sind Verlinkungen hinzugekommen, Kommentare, Bilder wurden hochgeladen. Ich habe mich gefragt, ob das den Angehörigen recht gewesen ist - und auch meinem verstorbenen Schulfreund. Das war der Beginn meiner Überlegungen.

SPIEGEL: Was sieht man, wenn man auf einen Stein mit Bildschirm stößt?

Lutz: Üblicherweise ist der Bildschirm dunkel, im Stand-by-Modus. Die Angehörigen können entscheiden, wer was sehen kann. Der Zugang zu den Inhalten ist über einen QR-Code möglich, der auf dem Grabstein zu finden ist. Man kann die Zugriffsrechte abgestuft vergeben, nur an Hinterbliebene beispielsweise.

SPIEGEL: Bilder sind möglich, auch Videos. Wie steht es mit Audio?

Lutz: Auch das ist eine Option. Es befinden sich allerdings keine

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 46/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!