Boris Johnson trägt neuerdings die Haare kurz. Er hat in den vergangenen Monaten, für jeden sichtbar, Gewicht verloren. Und zuletzt hat er sogar gelernt zu schweigen. Als der ehemalige britische Außenminister am Dienstag ein Parlamentsgebäude in Westminster verließ, wurde er wie immer von Journalisten mit Fragen traktiert. Aber der Mann, der sonst nie einem Mikrofon ausweicht, schob sich seine Skimütze ins Gesicht und zog wortlos von dannen.

Seither sind sich Londons Politik-Auguren sicher: Johnson hat etwas vor. Er warte nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, um sich mit Verve zurück ins Rampenlicht zu katapultieren. Es sieht ganz so aus, als wäre der Tag nicht mehr fern.

Nach einer weiteren atemberaubenden Woche hat in Großbritannien das Endspiel begonnen. Nicht nur um den Brexit – sondern auch um das Amt der Premierministerin. Es war Theresa May selbst, die am Mittwoch vor dem Parlament andeutete, dass ihre Tage als Regierungschefin womöglich gezählt seien.

Dabei hätte es dieses Hinweises

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 13/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!