Eines Tages hatte Boris Johnson die Idee, in London eine üppig wuchernde Gartenbrücke bauen zu lassen. Eines anderen Tages warb er dringlich für einen Flughafen auf einer künstlichen Insel – von Spöttern "Boris Island" genannt. Einmal sah er die Zeit gekommen für ein wahrhaft gewaltiges Bauwerk, das von England nach Europa führen würde. Und neuerdings will er eine weitere Brücke von Schottland nach Nordirland spannen.

Der Mann, so scheint es, träumt davon, irgendwann über Wasser wandeln zu können. Aber jetzt will er erst einmal Regierungschef werden.

Deshalb ist er ins südenglische Seebad Bournemouth gekommen. Hat Tausende Briten, die sich an diesem Sommertag am kilometerlangen Sandstrand tummeln, links liegen lassen. Und ist geradewegs hineinmarschiert ins Pavilion Theatre, wo regelmäßig der "Laugh Out Loud Comedy Club" auf dem Programm steht und demnächst "Jesus Christ Superstar".

In dem cremefarbenen Theatersaal sitzen rund 600 Mitglieder der konservativen Partei, die in diesen Tagen einen

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 30/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!