Am Tag ihres ersten großen Auftritts seit Monaten kommt Carola Rackete zu spät. "Fridays for Future" legt am Freitag voriger Woche das Berliner Stadtzentrum lahm, Rackete hätte schon vor mehr als einer halben Stunde reden sollen, es gab da ein Missverständnis. Am Rande der Großdemonstration eilt sie in Richtung Brandenburger Tor; begleitet von einer Sprecherin, die ihr die Organisation Sea-Watch an diesem Tag zur Seite gestellt hat. Die beiden Frauen bahnen sich den Weg zur Bühne, plötzlich steht ein Polizist im Weg.

"Das ist Carola Rackete, wir müssen schnell zur Bühne", sagt Racketes Begleiterin.

"Ja, kenn ich", sagt der Polizist. "Ist mir aber egal."

"Mir auch", ruft Rackete. Doch da ist sie schon an ihm vorbei.

Die beiden überwinden eine Absperrung, noch eine, schon steht Rackete auf der Bühne. Vor ihr ein Meer aus Menschen, erst kommen die Kinder, dann die Teenager, dahinter ragt die Siegessäule auf. "Die Natur verhandelt nicht" steht auf einem Plakat.

"Ich bin heute nicht hier, um über

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 40/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!