Mitten in Deutschland, am Autobahnkreuz Erfurt, zwischen A 4 und A 71, wird sich schon bald zeigen, wie angreifbar die deutsche Automobilindustrie ist. Wie verwundbar. Der chinesische Konzern CATL will dort eine Batteriefabrik für Elektroautos hochziehen, die größte in Deutschland, vielleicht sogar in Europa, wenn alles nach Plan verläuft. 87 Hektar stehen bereit, eine Fläche, fünfmal so groß wie die Binnenalster in Hamburg.

In ein paar Wochen soll es losgehen, im März oder April, und es soll schnell gehen. Daran lässt Matthias Zentgraf, 55, Europachef von CATL, keine Zweifel. Zentgraf ist gebürtiger Offenbacher und hat lange in der deutschen Autoindustrie gearbeitet. Auf seinem Laptop führt er vor, wie es zugeht, wenn sein Konzern loslegt, etwa in Ningde, der Stadt im Südosten Chinas, wo CATL zu Hause ist. Er tippt auf die Tastatur, und sofort wachsen auf dem Bildschirm Gebäude in die Höhe, Klick für Klick, wie beim Computerspiel "SimCity".

Werkhallen für die Akkufertigung; Unterkünfte für

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 8/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!