Politische Eruptionen können im Kleinen beginnen, manchmal auch im sehr Kleinen. Zum Beispiel am Ortsrand der Gemeinde Frankenstein in der Pfalz, in einem ausgebauten Holzhaus, das nicht einmal einen Wasseranschluss hat.

Die Eheleute Monika und Horst Schirdewahn sitzen im verglasten Anbau dieses Hauses, vor sich einen Stapel Unterlagen, Bebauungspläne, Zeitungsartikel, Niederschriften von Gemeinderatssitzungen. Es geht um Wasser, genauer um eine Wasserleitung in ihr Schliertal, die Schirdewahns wohnen hier seit 22 Jahren.

"Wasser ist ein Menschenrecht", sagt Monika Schirdewahn, und der Kampf um Grundbedürfnisse rechtfertige außergewöhnliche Schritte.

Sie und ihr Mann haben einen solchen Schritt gemacht. Die Gemeinderatsmitglieder Monika Schirdewahn (CDU) und Horst Schirdewahn (AfD) bilden eine Fraktionsgemeinschaft, die erste der beiden Parteien in einem Parlament.

Ein politischer Zeitenwandel? Eine neue Bündnisoption, die entgegen allen Beteuerungen der Union von Frankenstein aus die Republik

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 30/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!