Die vergangene Woche war eine historische in der deutschen Politik. Sie markiert eine Zäsur, das Ende der Unkenntlichkeit und der Beliebigkeit. Es war die Woche, in der sich SPD und CDU an ihre programmatischen Wurzeln erinnerten. Und sich der alten Weisheit besannen, wonach Parteien an Attraktivität verlieren, wenn niemand mehr sagen kann, wofür sie stehen und was sie noch unterscheidet. Eigentlich ist das eine Binsenweisheit. Doch in der Ära Merkel, in der SPD und CDU zu einem diffusen Mitte-Etwas verschwammen, wurden zuletzt nicht mal Binsenweisheiten noch beherzigt.

Beide früheren Volksparteien haben nun einen Kurswechsel angekündigt, der einer Entschuldigung gleichkommt, die SPD in der Sozialpolitik, die CDU in der Flüchtlingspolitik. Viele, die in SPD oder CDU über Jahrzehnte einen verlässlichen Anwalt ihrer Interessen sahen, hatten deren Politik zuletzt als Verrat empfunden.

Früher konnte der unterprivilegierte Teil der Gesellschaft darauf vertrauen, dass die SPD für ihre Kernanliegen

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 8/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!