Über gut 400 Kilometer zieht sich die Schneise der künftigen Eisenbahn durch den laotischen Dschungel. Bald werden Züge dort rollen, über Brücken, durch Tunnel und auf eigens aufgeschütteten Dämmen, von Chinas Grenze bis in die Hauptstadt Vientiane am Mekong.

Nach fünf Jahren Bauzeit soll die Strecke 2021 fertig sein. Der chinesische Leiter eines der sechs Bauabschnitte zweifelt keine Sekunde, dass der Zeitplan eingehalten wird. "Allein unser Büro beschäftigt 4000 Bauarbeiter", sagt er. Und auch am Geld wird es nicht fehlen. Rund sechs Milliarden Dollar für das Projekt steuert die Regierung in Peking bei, die mittlerweile zum größten Kreditgeber und Entwicklungshelfer des Landes aufgestiegen ist.

China finanziert nicht nur 70 Prozent der neuen Eisenbahnlinie direkt, sondern baut auch Staudämme, Schulen und Militärkrankenhäuser, es hat einen Kommunikationssatelliten für das Land ins All geschickt und der laotischen Regierung zuletzt im April einen weiteren 40-Millionen-Dollar-Kredit für den

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 27/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!