Graue Nebelschwaden ziehen den Huangpu hinunter, den Stadtfluss von Shanghai. Die Türme des Finanzdistrikts Pudong verschwinden in den Wolken, von Chinas berühmtester Skyline ist nichts zu sehen. Der Winter hat das Land im Griff, der Smog, die schlechte Laune.

"Ich bin ein Patriot", sagt der Finanzmakler Zhang Jiahua, 29, "aber die Zahlen sind eindeutig und schlecht." Es ist halb neun Uhr morgens, seine Büroetage im 53. Stock ist noch menschenleer. Zhang fährt seinen Laptop hoch und öffnet eine Grafik, die seinen Pessimismus wunderbar erklärt.

Zehn Messwerte, sternförmig angeordnet, zeigen alles, was Investoren wissen müssen: Rohstoffpreise, Exportbestellungen, Lagerbestände, den Einkaufsmanager-Index. Außen liegen die Zahlen von vor wenigen Monaten, innen die aktuellen Werte: Was aussehen könnte wie ein weit aufgespannter Flugdrachen, ist zusammengeschrumpft auf eine kleine rote Fläche.

Zhang managt die Vermögen von Unternehmern aus Chinas großen Industrieprovinzen. "Anfang letzten Jahres

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 10/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!