Im Keller eines Hauses mit Türmchendach in Fürstenberg an der Havel, ganz in der Nähe vom Bahnhof, kommt ein Kabel aus der Wand, wie es in Deutschland wahrscheinlich kein zweiter Privathaushalt besitzt. Hauchdünne Glasfasern schauen aus der Ummantelung hervor, 144 Stück sind es insgesamt. Theoretisch könnten sie Zehntausende Gigabit pro Sekunde transportieren.

Das Kabel endet in einem Raum mit Doppelboden, auf dem sechs große Serverschränke stehen. Noch sind die Schränke leer, noch liegt das Kabel einfach auf dem Boden. Doch wenn es nach den Besitzern des Hauses geht, entsteht hier ein Rechenzentrum, von dem bald die ganze Stadt mit ihren knapp 6000 Einwohnern profitieren wird.

Die Geschichte, wie dieses Kabel in den Keller kam und was damit passieren soll, ist die von Daniel Domscheit-Berg. Der frühere Sprecher der Enthüllungsplattform WikiLeaks hat in Fürstenberg ein neues Leben begonnen. Eines, das kaum weiter von seinem früheren entfernt sein könnte – und doch sehr viel damit

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!