Manchmal ist das Leben so sehr zum Verzweifeln, dass man nur noch lachen kann, das hat Silke Möhlenstedt von ihrer Oma gelernt. "Das Leben ist eins der Härtesten", hat die immer gesagt, wenn ihre Depressionen im Winter so schlimm wurden, dass ihr nichts anderes übrig blieb, als über die Sache zu lachen.

Und so heißt jetzt also dieser Roman, dessen etwas unglückliche Heldin Silke geworden ist. Was einigermaßen bemerkenswert ist, denn Frauen wie Silke werden eher selten zu Protagonistinnen von Romanen.

Silke ist eine Frau über vierzig, und sie hat kein glamouröses Leben. Die Geschichte handelt nicht einmal davon, dass Silke auf der Suche nach der Liebe wäre. Sie handelt stattdessen auch davon, wie Silke einen Roadtrip mit der alten Frau Goebel aus der Wohnung nebenan in den Freizeitpark Tropical Islands in Brandenburg unternimmt. Das ist eine künstliche Tropenwelt in einer Halle, die einmal zum Bau von Luftschiffen errichtet worden ist. Dort entdeckt Frau Goebel ihre Liebe zu Cola-Monsterslushs,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 13/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!