Tilman Bracher ist Volkswirt und Verkehrswissenschaftler am Deutschen Institut für Urbanistik in Berlin. Als Leiter des Bereichs Mobilität forscht er und berät auch den Deutschen Städtetag. 

SPIEGEL: Herr Bracher, wenn Sie an die Zukunft denken: Was macht für Sie eine lebenswerte und zukunftsfähige Stadt aus?

Tilman Bracher: Es wäre eine Stadt für die Menschen. In der sie weite Strecken zu Fuß oder auf dem Rad zurücklegen können, ohne auf Autos achten zu müssen. Eine Stadt, in der nicht Fahrzeuge die Bordsteine zuparken, sondern der Platz vor den Häusern genutzt werden kann. Der Verkehr sollte langsam sein, und trotzdem sollte es überall Transportangebote geben: Fahrräder, Leihstationen, Busse, Bahnen.

SPIEGEL: Kollidieren da nicht unterschiedliche Interessen: ruhig leben, aber trotzdem immer die Möglichkeit haben, schnell wegzukommen?

Bracher: Wenn alle ihr eigenes Auto nutzen wollen und darauf beharren, ist das natürlich ein Problem. Über Jahrzehnte hat sich in unserer Gesellschaft eine Autokultur

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!