Nationalisten und Rechtsextreme behaupten immer wieder, dass Deutschland sich abschafft, dass in absehbarer Zeit Muslime die Mehrheit der Bevölkerung stellen und bestimmen werden, wie in Deutschland gelebt wird. Das ist eine Verschwörungstheorie. Unbestreitbar ist: Die Zahl von Menschen mit Migrationshintergrund nimmt in Deutschland zu. Unbestreitbar ist auch, dass es schon jetzt Städte in Deutschland gibt, in denen diejenigen, die deutsche Eltern, deutsche Großeltern haben, in der Minderheit sind. Ihnen steht allerdings keine muslimische Mehrheit gegenüber, sondern viele weitere Minderheiten.

"Mehrheitlich-Minderheiten-Städte" nennen Wissenschaftler diese Orte. Amsterdam gehört zu ihnen, London, aber erstaunlicherweise auch Offenbach oder Sindelfingen. Warum hören wir so wenig über diese Städte, warum so viel über Berlin, wenn über Migranten, über Heimat, übers Deutschsein gestritten wird? Wie kann das Zusammenleben in den multiethnischen, superdiversen Städten gelingen?

SPIEGEL:

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!