Wenn du dich und den Gegner kennst, brauchst du den Ausgang von 100 Schlachten nicht zu fürchten. 

-Sun Tzu, "Die Kunst des Krieges"

Chinas Kaiser empfingen ihre Gäste und Vasallen in der Verbotenen Stadt oder in ihren Sommerresidenzen. Das tun ihre Nachfolger heute nur mehr ausnahmsweise, denn dafür kommen zu viele. Für große Empfänge hat Staatschef Xi Jinping vor Pekings Toren einen Konferenzpalast errichten lassen, inmitten üppiger Gärten und Pavillons, nicht weit von der Großen Mauer.

Diese Woche trafen dort Gesandtschaften aus 150 Ländern ein, darunter 37 Staats- und Regierungschefs, fast doppelt so viele, wie jedes Jahr zum Treffen der G20 kommen. Xi hat sie zum zweiten Mal zum Seidenstraßen-Gipfel eingeladen, zur Feier von Chinas weltumspannendem Bau- und Entwicklungsprogramm.

Beim ersten Gipfel vor zwei Jahren waren nur 29 Präsidenten und Premiers gekommen. Diesmal reisen neben Chinafreunden aus Asien, Afrika und dem Nahen Osten auch mehrere Europäer an, darunter die Regierungschefs

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 18/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!