Demonstranten in Dresden im August 2018
Karsten Thielker
Demonstranten in Dresden im August 2018

Historiker über das Lebensgefühl der Deutschen

"Die 'German Angst' war eine Erfindung"

Exklusiv für Abonnenten
Der Historiker Frank Biess hat eine Gefühlsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland geschrieben. Sie erzählt von einem Land, das nach dem Krieg von Angst getrieben, aber auch stabilisiert wurde. Von Tobias Rapp

Fast jeder, der im Westdeutschland der Achtzigerjahre aufwuchs, dürfte ein ähnliches Erlebnis gehabt haben. 1983, als Biess 17 Jahre alt war, schaute er sich im Kino seiner süddeutschen Heimatstadt den Film "The Day After" an, der vom Leben nach dem Atomkrieg handelt – und war sich sicher, die Welt werde demnächst untergehen. Das Ende blieb dann bekanntermaßen aus, aber "Republik der Angst", die große Gefühlsgeschichte der Bundesrepublik, die Biess nun vorlegt, spürt auch diesem Moment noch einmal nach. Was war los im Deutschland jener Jahre? Woher kam die deutsche Angst? Biess promovierte in den USA und ist heute Professor für europäische Geschichte an der University of California in San Diego. "Republik der Angst" ist für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 8/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!