Er ist das neue Gesicht des DFB. 41 Jahre alt, smart, mit jungenhaftem Auftritt. "Eher ein Unternehmensberater als ein Fußballfunktionär", schwärmte die "Süddeutsche Zeitung" über Friedrich Curtius, den Generalsekretär des größten nationalen Sportfachverbands der Welt.

Curtius, der nach der Sommermärchen-Affäre (SPIEGEL 43/2015) ins Amt kam, weiß, dass nach einem Skandal Bescheidenheit zum guten Ton gehört. Vom "Vertrauen", das "gelitten hat", ist in seinen Interviews die Rede – und von seiner "Aufgabe, dieses Vertrauen wieder aufzubauen und dafür auch als Person einzustehen".

Unter seiner Führung, sagt Curtius, sei der DFB schon weit gekommen: "Wir haben ein Compliance-Management-System eingeführt." Und einen Ethikkodex plus Ethikkommission, die aufpassen soll, dass der Kodex auch eingehalten wird.

Dass es die neue DFB-Spitze mit den eigenen Regeln nicht so genau nimmt, ist ein Verdacht, den interne Unterlagen nun nahelegen. Darin geht es um eine Kooperation, die der DFB im Sommer 2017 ohne

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 23/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!