Die allermeisten Syrer, die seit 2015 nach Deutschland gekommen sind, haben eine starke Arbeitsmotivation. Und zunehmend finden sie auch Arbeit, nachdem in den letzten Jahren die Anerkennungsverfahren abgeschlossen wurden und viel Deutsch gelernt wurde, was für die Arbeitsaufnahme die wichtigste Voraussetzung ist. Mittlerweile gibt es viele positive Erfahrungen von Arbeitgebern mit neu eingestellten Zuwanderern, selbst wenn es hier und da noch Verständigungsprobleme gibt. Auf einem Workshop am letzten Wochenende konnten Gerd und ich uns wieder einmal ein Bild davon machen. Aber die Art der Arbeitsabläufe und die Bedeutung des Faktors Mensch sind in Syrien oft anders als in Deutschland, und das erfordert eine Anpassung aufseiten der Zuwanderer. 

Über die deutsche Leistungsfähigkeit in der Arbeitswelt hatte ich schon in Syrien viel gehört. "Made in Germany" steht für Qualität. Den Ausdruck "Die Maschine" hatte ich jedoch früher nur als Spitzname für die deutsche Fußballnationalmannschaft gehört.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!