Wie paradox die Politik sein kann, konnte man am Mittwoch im Bundestag erleben. Im Plenarsaal hatte gerade die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, ihre Rede in der Haushaltsdebatte beendet. Mit etwas Wohlwollen lässt sich sagen, dass ihr Auftritt im Vergleich mit den Vertretern der anderen Fraktionen nicht abfiel.

In der Lobby, im Abgeordnetenrestaurant und auf den Gängen des Parlaments versuchten Grünenpolitiker, ihre Bewertung des Auftritts unter die Journalisten zu bringen. Dabei ergab sich ein verkehrtes Bild: Abgeordnete des linken Flügels, die Göring-Eckardt normalerweise kritisch gegenüberstehen, sagten, die Rede sei doch sehr ordentlich gewesen. Umgekehrt fanden Realpolitiker, aus deren Reihen die Fraktionschefin stammt, dass ihr Auftritt gezeigt habe, warum ein Wechsel an der Spitze doch bedenkenswert sei.

Der Kampf um die Führung der Bundestagsfraktion, seit einer Woche das wichtigste Gesprächsthema der Grünen, stellt altbewährte Allianzen auf die Probe. Der

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 38/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!