SPIEGEL: Sie wurden Europameister, waren zweimal Deutscher Meister und dreimal Pokalsieger mit Werder Bremen. Was bedeutet für Sie der Pokaltriumph 1999 nach Elfmeterschießen über die Bayern?

Eilts: Das 6:5 war eines der dramatischsten Spiele meiner Karriere, und weil der Erfolg so unerwartet kam, erinnere ich mich besonders gern daran.

SPIEGEL: Werder wäre vor 20 Jahren fast abgestiegen, die Bayern wurden Meister.

Eilts: Die Situation in der Liga war bedrohlich. Thomas Schaaf wurde vier Spieltage vor Saisonende Cheftrainer. Er hat uns mit seiner ruhigen Art und akribischer Arbeit gerettet.

SPIEGEL: Der Weg zum Pokalsieg führte letztlich über ein denkwürdiges Elfmeterschießen.

Eilts: Nach 120 Minuten stand es 1:1, schließlich stellte sich die immer gleiche Frage: Wer fühlt sich fit für einen Elfmeter? Ich war kein Spezialist und habe mich nicht aufgedrängt. Da sich nicht genügend Kollegen bereit erklärten, musste ich als Kapitän Verantwortung übernehmen.

SPIEGEL: Sie trafen zum 5:5, doch anschließend

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 17/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!