Wenn es um die Kontaktpflege zwischen Deutschland und den USA geht, ist die Atlantik-Brücke in Berlin die erste Adresse. Seit bald 70 Jahren setzt sich der gemeinnützige Verein dafür ein, "die Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Europa und Amerika auf allen Ebenen zu vertiefen", so steht es in den Statuten.

Eine Schlüsselrolle spielen dabei traditionell die amerikanischen Botschafter. Trifft ein neuer US-Vertreter in der deutschen Hauptstadt ein, richtet die Atlantik-Brücke ein großes Dinner aus, das ist inzwischen guter Brauch.

Auch als Richard Grenell im vergangenen Jahr in Deutschland seinen Dienst antrat, wollte man ihn so empfangen. Doch Grenell verzichtete. Kein Interesse.

Die Einladung, auf der Mitgliederversammlung der Organisation Ende Juni vorigen Jahres zu sprechen, lehnte der Botschafter ebenfalls ab. Und auch beim anschließenden Barbecue, zu dem er als "Ehrengast" ausgewiesen war, wollte Grenell nicht reden. Stattdessen gab er zwei Studenten ein Interview, in dem es die meiste

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 34/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!