Die Geschichte des Geheimpapiers, das Donald Trump seit Beginn seiner Amtszeit verfolgt, bedroht und zornig macht, fängt in einem kargen Büro in der Innenstadt von London an, einen Steinwurf vom Buckingham-Palast entfernt. Grauer Teppichboden, kahle Wände, in der Mitte ein Konferenztisch aus dunklem Holz. Auf einer Kommode stehen Holzfiguren mit den aufgemalten Porträts russischer Schriftsteller, Tolstoi, Gogol, Dostojewski. Erinnerungen an Moskau. Aus dem Nebenzimmer dringt Tastaturgeklapper. Die Firma Orbis Business Intelligence hat hier ihren Sitz, eine Art Minigeheimdienst für die Privatwirtschaft, geleitet von zwei Briten. Sie heißen Christopher Steele und Christopher Burrows.

Steele und Burrows haben viel gemeinsam, nicht nur den Vornamen. Graue Haare, unauffälliges Äußeres, poliertes Mittelschichtsenglisch. Steele ist 54 und lebt in der Grafschaft Surrey, Burrows ist 60 und lebt in York. Englischer geht es nicht. Bevor sie ihre Firma gründeten, vor zehn Jahren, arbeiteten sie für

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 6/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!