Philina Lara Pfeiffer, 48 Zentimeter groß, 3150 Gramm schwer, kam an einem Januarmorgen um 8.13 Uhr zur Welt. Ihrer Mutter legte man ein warmes, blutiges Bündel Mensch auf den Bauch, das mit geschlossenen Augen nach der Brust suchte.

Philina war ein doppeltes Wunschkind. Eines, für das sich ihre Mutter zweimal hatte entscheiden müssen.

Das erste Mal war an jenem Wintertag, als Melanie Pfeiffer und ihr Mann Oliver beschlossen, ein Kind zu zeugen. Das zweite Mal war in der 13. Woche der Schwangerschaft, als sie erfuhren, dass sie ein besonderes Kind erwarteten.

Der Arzt überbrachte die Nachricht an einem Montag im August 2017, von dem Melanie Pfeiffer noch heute jedes Detail erinnert. Früh am Morgen hatte er angerufen, als sie noch in der Küche vor ihrer Müslischale saß. Sie müsse in die Praxis kommen, noch am selben Tag, hatte er gesagt.

Der Gynäkologe blickte ernst, als sie das Sprechzimmer betrat. Vor ihm lag ein Blatt, das Ergebnis eines Bluttests. Mehr als 99 Prozent, so stand es auf dem

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 12/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!