SPIEGEL: Wie definieren Sie den "Widerstand" gegen Hitler?

Tuchel: Alles, was der nationalsozialistischen Diktatur geschadet hat, was sie geschwächt hat, zählt für mich zum Widerstand.

SPIEGEL: Das Ziel musste nicht der Umsturz des Systems oder gar der Tod Hitlers gewesen sein?

Tuchel: Nein, wenn Sie Widerstand nur so definieren, dann übersehen Sie viele seiner Erscheinungsformen. Wenn etwa ein Arbeiter in einer Rüstungsfabrik ein Flugblatt verteilte und so bei einem anderen Arbeiter zu einem Bewusstseinswandel beitrug oder wenn jemand eine Schraube verstellte, damit eine Granate nicht gegossen werden konnte ...

SPIEGEL: ... dann ging es nicht um den Umsturz ...

Tuchel: ... aber sehr wohl darum, der nationalsozialistischen Herrschaft zu schaden. Auch wenn jemand einen Juden oder eine Jüdin versteckte, ging es nicht um die Beseitigung der Diktatur. Solche Leute griffen die nationalsozialistische Ideologie dennoch in ihrem Kern an, sie sabotierten das Ziel, alle Juden zu töten.

SPIEGEL: Das politische

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL Geschichte-Ausgabe 2/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!