Die Zahl der jugendlichen Raucher sinkt seit Jahren – aber die der jungen Nikotinabhängigen steigt zumindest in den USA rapide. Schuld daran ist vor allem eine Firma: Juul Labs aus San Francisco. Seit 2015 stellt sie eine E-Zigarette namens Juul her, einen hübsch anzusehenen Verdampfer nikotinhaltiger Flüssigkeiten mit poppig bunt gestalteten Aromen wie "Mango", "Cool Cucumber" oder "Menthol". In den sozialen Netzwerken aggressiv beworben, wurde das Produkt unter Minderjährigen ein Sensationserfolg: Viele Millionen Highschool-Schüler "juulen" täglich; ihre Zahl ist von 2017 bis 2018 um volle 78 Prozent gestiegen.

Dies ist in hohem Maße beunruhigend. Weil Juul extrem viel Nikotin enthält, macht es besonders schnell abhängig. Vor allem aus diesem Grund dürfte sich der Tabakkonzern Altria ("Marlboro") unlängst mit fast 13 Milliarden Dollar an dem Start-up beteiligt haben. Altria weiß, dass sich unter stark Nikotinsüchtigen am leichtesten neue Raucher rekrutieren lassen.

Wie konnte das passieren?

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 32/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!