Als sie den Raum betrat, gab es Szenenapplaus. Es war Mitte November, Marine Le Pen war gerade in der bulgarischen Nationalversammlung eingetroffen, sie war der Stargast beim Treffen europäischer Rechtspopulisten: Flamen waren da, ein Abgesandter aus Italien, Radikale aus Bulgarien und Tschechien.

Die Chefin des französischen Rassemblement National nahm an der Vorderseite der zu einem Hufeisen zusammengeschobenen Tische Platz, hinter ihr ein Transparent: "Bewegung für ein Europa der Nationen und der Freiheit" stand da, "ein neues Modell für die Bürger Europas".

Deshalb war sie in Bulgarien, um zu zeigen, dass mit ihr und ihren Verbündeten zu rechnen ist. 2019 soll das Jahr der Rechtspopulisten auf europäischer Ebene werden. Die EU-Parlamentswahlen im Mai sollen ein Signal senden, dass der Kontinent eine neue politische Richtung einschlägt.

Und Umfragen zeigen, dass die Rechten so stark werden können wie noch nie. Zwar sind sie untereinander teilweise zerstritten und bei Weitem noch nicht gut

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 2/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!