Christian König legt einen Brief auf den Besprechungstisch im Rathaus. Es ist ein grenzübergreifender Hilferuf, verfasst von den Vorstehern mehrerer Kommunen in Bayern und Österreich, adressiert an die Regierenden in den Hauptstädten. König ist stellvertretender Bürgermeister der deutschen Gemeinde Kiefersfelden.

"Aktuell ist unsere Grenzregion vom Mautausweich- und vom Grenzkontrollenausweichverkehr an den Ferien- und Skiwochenenden völlig überlastet", heißt es in dem Brief. "Wir haben stehenden Verkehr mitten in den Orten. Unsere Bürger können innerorts die Hauptstraßen weder kreuzen noch in diese einfahren."

König, von Beruf Polizist und in seiner Freizeit Skitourengänger, drückt es prägnanter aus. "Kiefersfelden ist am Samstag dicht", sagt er. "Wir kaufen das Brot lieber unter der Woche."

Seine Gemeinde leidet unter dem stark gestiegenen Verkehr in der Alpenregion. Zwar sind die Menschen in dem Landstrich mit den grünen Weiden und den nahen Bergen viele Transitreisende gewohnt. Doch die

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 31/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!