Breitbeinig sitzt er da, einen Arm lässig auf der Rückenlehne, im Gesicht ein Grinsen. Tagelang hat Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman zu dem Tod des Journalisten Jamal Khashoggi geschwiegen, während die Vorwürfe gegen ihn immer schwerwiegender wurden. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan wirft der Führung in Riad einen "politischen Mord" vor.

Nun aber, an diesem Mittwoch in Riad, tritt Mohammed bin Salman, auch MbS genannt, auf der Investorenkonferenz "Future Investment Initiative" vor internationalem Publikum auf – zum ersten Mal, seit der Journalist Khashoggi am 2. Oktober im saudi-arabischen Konsulat in Istanbul getötet wurde.

Der Prinz bezeichnet den Mord an dem Journalisten als abscheuliche Tat: "Das Verbrechen ist für alle Saudi-Araber schmerzhaft."

Links neben ihm auf der Bühne sitzt Libanons Premier Saad Hariri, der Mann, den der Kronprinz ein Jahr zuvor noch zum Rücktritt zwingen wollte und tagelang in Riad festsetzen ließ. MbS zeigt mit ausladender Geste auf ihn,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 44/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!