Mein Sohn, 15, pflegt ein Ritual: Wenn er nach Hause kommt, lautet der erste Satz, noch während er sich die Schuhe abstreift: "Papi, was gibt es heute zu essen?" Meine älteste Tochter, 11, ist Vegetarierin und sehr dünn. Sie lebt hauptsächlich von Süßigkeiten, was sie für ausreichend hält. Meine zweitälteste Tochter, 7, hat mal mit zwei Grillwürsten in der Hand verkündet, sie sei nun auch Vegetarierin – und zugebissen. Sie futtert alles und ist wohlgenährt. Meine jüngste Tochter, 2, das ist jetzt schon klar, kriegt nie genug. Ihr Lieblingswort lautet "mehr".

Mehr von allem, was Spaß macht, mehr von allem, was dick macht, wir lieben den Mehr-Wert. Wir leben die Mehr-Diät. Wir sind Familie Vielfraß. Schon in meiner Ursprungsfamilie spielte Essen eine wichtige Rolle. Zucker, Butter, Sahne und Speck waren keine Feinde, sondern Ehrenmitglieder des Clans. Meine Mutter redete nie nur von Butter, immer von "guter Butter". Als sie starb, bat ich alle Angehörigen für eine Trauerrede um Erinnerungen,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL Wissen-Ausgabe 1/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!