Nahezu jede Szene in den Erinnerungen von Wolfgang Kubicki hat mit seiner Partei, der FDP, zu tun*. Und doch liest sich alles völlig anders, als man es vermuten könnte, wenn man den Mann aus den Nachrichten und Talkshows kennt. Politik ist seine Passion, sie ist auch die Kulisse eines Lebens. Davor spielen sich seine Dramen ab.

So an jenem Tag, als er auf einer Veranstaltung sprechen soll und kurz vorher vom Tod seiner Schwester erfährt. Sie litt schon länger an Krebs, dennoch empfindet Kubicki es als Schock: "Ich konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. Meine Rede hielt ich wie in Trance. Ich habe kaum noch Erinnerungen daran und weiß auch nicht mehr, worüber ich gesprochen habe. (...) Nach außen gab ich den Coolen, aber drinnen sah es ganz anders aus."

In Kubickis Welt ist ein Todesfall kein Grund, einen Auftritt abzusagen. Vielmehr wird die Zerbrechlichkeit des Lebens durch die Routine der Politik verarbeitet.

Kubicki ist allen bekannt, die sich nur halbwegs für deutsche

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!