Das Atmen fiel ihm schwer, er hatte Herzrasen und konnte sich kaum bewegen. Er wog 320 Kilogramm und schwebte in Lebensgefahr. Wolfgang*, Anfang 30, wählte die 112. Wochenlang hatte er sein Schlafzimmer in Berlin-Reinickendorf kaum verlassen und nur eine Person gesehen: seinen Lebensgefährten. Nun standen 16 Feuerwehrleute und ein Notarzt um sein Bett.

Der Großeinsatz vor mehr als elf Jahren rettete ihn. Der Mann, der damals von Feuerwehrleuten aus dem Haus getragen wurde, hat sich halbiert. Wolfgang wiegt heute 160 Kilogramm. Immer noch ist er übergewichtig, aber für ihn ist es ein ganz neues Leben. Er kann wieder die Dinge tun, die ihm Spaß machen. Auto fahren, in der Stadt bummeln, Freunde treffen.

Warum isst ein Mensch so viel? Warum lässt er sich so lange füttern, dass er am Ende nur noch vor sich hinvegetiert? Warum alarmiert er erst den Notarzt, als es fast zu spät ist? In einem Café in Hannover erzählt Wolfgang, rotblondes Haar, schwarz lackierte Fingernägel, seine Geschichte. Eine Geschichte von Liebe, Macht und Angst.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!