SPIEGEL: Sie haben untersucht, ob Menschen merken, dass chronische Erkrankungen ihre Mobilität einschränken. Warum ist das wichtig?

Kujala: Eigentlich wollten wir wissen, wie körperlich aktiv alte Menschen sind und woran es genau liegt, wenn die Mobilität nachlässt. Dazu haben wir 779 Zwillinge im Alter von 71 bis 75 Jahren befragt und sie sieben Tage lang mit einem Schrittzähler ausgestattet.

SPIEGEL: Was haben Sie gefunden?

Kujala: Gesunde Menschen kamen jeden Tag auf fast 7000 Schritte. Menschen mit mindestens drei Erkrankungen machten weniger als 4000 Schritte am Tag.

SPIEGEL: War das nicht zu erwarten?

Kujala: Bei einer akuten schmerzhaften Erkrankung des Bewegungsapparates ist dem Einzelnen natürlich klar, dass die Mobilität leidet. Doch bei älteren Patienten verläuft der Verlust häufig unmerklich. Irgendwann kommen die Leute kaum noch Treppen hoch und können keine 500 Meter mehr am Stück laufen.

SPIEGEL: Aber das muss den Menschen doch auffallen!

Kujala: Es gibt viele chronische Leiden

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 17/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!