Er hätte sich gewünscht, sagt Emmanuel Macron am Mittwochabend mit schwerer Stimme, "dass dieses Abendessen unter heitereren Umständen stattfindet". In dunklem Anzug und mit ernster Miene steht er auf einem Podium im Carrousel du Louvre, es ist kurz nach halb zehn.

Der Crif, der Dachverband der jüdischen Organisationen, hat hier zu seinem jährlichen Diner eingeladen. Es könnte ein Termin unter vielen sein für den französischen Präsidenten, dessen Agenda immer voll ist. Es ist aber kein gewöhnlicher Termin. Im Gegenteil.

Und das liegt an den Umständen, die in der Tat alles andere als heiter sind. Denn da ist zuerst einmal diese Zahl: Um 74 Prozent haben antisemitische Übergriffe 2018 zugenommen, ein schier unfassbarer Anstieg. 541 Vorfälle wurden registriert, im Jahr zuvor waren es noch 311.

Und, jenseits der Zahlen, die traurigerweise nichts Abstraktes haben, sind da die jüngsten Ereignisse. Als wollte sich die Statistik selbst bestätigen, auf denkbar grausame Art: Nur wenige Tage vor dem

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 9/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!