Der "Hoffnungsträger für unser Land", den der Eröffnungsredner angekündigt hat, will direkt ein Missverständnis ausräumen. "Wenn ich in diesem Zusammenhang das ein oder andere kritisch sage, vorgestern, gestern und auch heute Abend, dann ist das keine Kritik an Personen", sagte Friedrich Merz vor rund 800 Zuschauern im Frankfurter Palmengarten. Man müsse sich "endlich mal wieder angewöhnen, dass eine Kritik an Sachfragen keine Personalkritik ist und eine Kritik an Personen kein Putschversuch ist".

Merz hatte in der vergangenen Woche die "Untätigkeit und die mangelnde Führung" Angela Merkels beklagt, die sich wie ein Nebelteppich über das Land gelegt hätten. Manch einer war vermutlich auf die Idee gekommen, dass sei als Angriff auf die Kanzlerin gemeint gewesen. Auch seine Aussage, CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sei "nicht die Einzige", die Kritik verdiene, wurde – für Merz offenbar überraschend – als Tadel für die CDU-Chefin interpretiert.

Nachdem er diese Fehldeutungen also richtiggestellt

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 46/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!