Rudolf W., wohnhaft in einer hessischen Kleinstadt, hat seinen Führerschein 1966 gemacht. 50 Jahre lang ist er unfallfrei gefahren - bis zum 6. Februar 2016.

An jenem Tag stieß er mit seinem Wagen um 13.20 Uhr gegen ein parkendes Auto. Dessen Besitzer rief die Polizei. Ein Arzt nahm W. um 15.04 Uhr Blut ab, es wies eine Alkoholkonzentration von 2,19 Promille auf, so steht es in dem Strafbefehl, den W. gut zwei Monate später erhielt. Er musste 2200 Euro zahlen und den Führerschein abgeben: "Vor Ablauf von 10 Monat(en) darf keine neue Fahrerlaubnis erteilt werden."

Drei Jahre später sitzt W. in seinem Wohnzimmer und sagt: "Mit diesem Urteil fühlte ich mich angemessen bestraft." Er ging damals davon aus, dass er den Führerschein nach Ablauf der Frist zurückbekäme. Rudolf W. ist 71 Jahre alt und hat als Entwicklungshelfer gearbeitet. Bevor er das andere Auto gerammt habe, sagt er, sei er nachts bis "circa drei Uhr" bei Bekannten zu einer Rumprobe gewesen. Und ja, er habe "unangemessen" getrunken.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 18/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!