Einen Geldbeutel mit umgerechnet 9 Euro oder einen mit 63 Euro: Welches Fundstück geben Menschen eher an den Eigentümer zurück? Forscher haben solch einen Test gemacht, in den USA, Polen und Großbritannien, mit jeweils Hunderten Portemonnaies. Ihr Ergebnis widerspricht der Erwartung: Je mehr Geld in den Beuteln steckte, desto ehrlicher waren die Menschen.

Spannender als das Ergebnis selbst ist die Frage, warum es uns so überrascht. Dahinter steckt ein psychologischer Mechanismus, der sich nicht nur bei Fundsachen offenbart, sondern auch in der Berufswelt und bei politischen Debatten. Wenn es um Vertrauen geht, handeln wir mitunter mit zweierlei Maß. Selbst glauben wir an einen inneren Kompass, der uns gewissenhaft und ehrlich leitet. Anderen unterstellen wir gern das Gegenteil: dass sie jede Gelegenheit nutzen zu schummeln, zu lügen, zu betrügen.

Nehmen wir das bedingungslose Grundeinkommen: Kaum jemand würde ernsthaft von sich behaupten, dass er das Geld einsacken und nur noch vor Netflix-Serien

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 26/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!