SPIEGEL: Das Parlament hat abgelehnt, bei der nächsten Wahl 2020 die Direktmandate abzuschaffen. Eine solche Wahlrechtsreform soll erst später in Kraft treten. Warum stört das so viele Menschen?

Sakareischwili: Was die Leute empört, ist die Lüge der Regierungspartei. Die hat im Parlament so getan, als bekäme sie die nötigen Stimmen für eine Reform des Wahlrechts nicht zusammen. Die Abstimmung war eine Farce.

SPIEGEL: Bidsina Iwanischwili war sehr populär, als er 2012 an die Macht kam. Warum hat er solche Spielchen nötig?

Sakareischwili: In Umfragen war er lange der zweitpopulärste Georgier, gleich nach dem Oberhaupt der georgisch-orthodoxen Kirche. Jetzt liegt er auf Platz sieben oder acht. Schon im Juni gab es Proteste, wenn auch aus anderen Gründen. Um die Gemüter zu beschwichtigen, versprach die Führung, eine ohnehin geplante Wahlrechtsreform vorzuziehen. Denn eine reine Verhältniswahl macht es kleineren Parteien leichter, ins Parlament einzuziehen. Als die Regierung merkte, wie unpopulär

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 49/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!