Wer noch einen Vorsatz für das neue Jahr sucht, dem sei ein aufrüttelnder Bericht in der neuen Ausgabe der Medizinzeitschrift "Lancet" empfohlen. 37 Experten aus 17 verschiedenen Ländern beschreiben darin, dass es mit der Ernährung auf der Welt so nicht weitergehen kann. Mehr als 820 Millionen Menschen leiden Hunger. Und fast zwei Milliarden Menschen essen qualitativ schlechte Nahrung und davon zu viel. "Ungesunde Ernährungsweisen stellen ein größeres Risiko für Morbidität und Mortalität dar als ungeschützter Sex" sowie der Konsum von "Alkohol, Drogen und Tabak zusammengenommen", warnen die Experten. Aber auch die Erde sei bedroht, weil die heutige Nahrungsmittelproduktion die Umwelt ruiniere.

Erfreulicherweise haben die Gelehrten auch ein Rezept, mit dem sich die Katastrophe noch abwenden ließe. Sie beschreiben dazu jene Ernährungsweise, die gesund ist – für die Menschen und die Umwelt. Diese besteht vor allem aus Gemüse, Obst, Vollkornprodukten, Nüssen, ungesättigten Fettsäuren, ein wenig

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 4/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!