Reinhard Busse ist Experte für Management im Gesundheitswesen an der TU Berlin.

SPIEGEL: Herr Professor Busse, Ihrer Meinung nach gibt es in Deutschland zu viele und zu kleine Krankenhäuser. Was stört Sie?

Busse: Wir haben eine Überversorgung, die enorm viel Geld verschlingt und zugleich die medizinische Qualität verschlechtert. Das befeuert den Pflegenotstand, weil zu viele Krankenhäuser um Personal konkurrieren. Im Ergebnis haben alle Kliniken zu wenige Pfleger und Ärzte, sodass die Betroffenen die Freude an ihrer Arbeit verlieren.

SPIEGEL: Wie kommen Sie darauf, dass die Qualität leidet?

Busse: Ein Beispiel: Von 100 wegen eines Herzinfarkts stationär eingelieferten Patienten sterben in Deutschland im Durchschnitt fast 8. In Dänemark sind es 4, also nur ungefähr halb so viele. Umgerechnet bedeutet das jedes Jahr 7000 Tote mehr in Deutschland – Menschen, die leben würden, wenn bei uns dänische Verhältnisse herrschten.

SPIEGEL: Was macht Dänemark besser?

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!