Um den Sessel liegen Fragmente von Gebrauchsmöbeln, Kleidungsstücke, Flaschen und Bücher. Und ein paar Meter weiter steht, zwischen Schilf und Büschen, wieder ein roter Sessel. Es ist kein Kunstprojekt, es ist griechischer Alltag: Jemand musste ein Zimmer räumen, wegziehen, sich verkleinern und verändern und wählte die freie Natur, um sich der ihn einengenden Dinge zu entledigen. Angezündet hatte man das Zeug auch, wie ein Feueropfer für eine bessere Zukunft.

Griechenland improvisiert. Hier und da sind auch noch Reste der Visionen zu bestaunen, die man in anderen Ländern mit Griechenland verband. Ein verlassener Wohnwagen mit der Aufschrift "Rasta-Haarschmuck" kündet von den Ausstiegsträumen, die immer wieder hier inszeniert worden sind. An der Landstraße reiht sich eine Gewerberuine an die nächste. An manchen Gebäuden hat sich seit Jahren nichts getan, da wirbt ein buntes Plakat für die Zukunft, die die neue Technik bringt, dieses ISDN. Visionen und Versprechen als Mittel der Politik. Was

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 17/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!