Am Geldautomaten immerhin herrscht wieder Normalität. Die Griechen können dort mehr als 60 Euro ziehen, anders als noch vor vier Jahren auf dem Höhepunkt der Finanz- und Wirtschaftskrise. Auch redet nach Jahren am Abgrund keiner mehr von Staatspleite oder Ausstieg aus dem Euro. Das Land ist kreditwürdig. Die Zinsen für griechische Staatsschulden sind niedriger als je zuvor.

Und doch sind die Griechen ernüchtert. In den Umfragen für die Wahl am Sonntag liegt die Partei von Ministerpräsident Alexis Tsipras etwa zehn Prozentpunkte hinter den Konservativen. Seine Regierung hat mehr als zwei Dutzend Mal die Steuern erhöht oder neue Abgaben eingeführt, die Mittelschicht fühlt sich geschröpft. Das Wachstum ist mit nur 1,3 Prozent im ersten Quartal katastrophal für ein Land, dessen Wirtschaftsleistung gut ein Fünftel niedriger ist als vor zehn Jahren.

Irene Tsordia, 23, hat gerade ihr Jurastudium an der Uni von Athen abgeschlossen. Die Noten sind gut, Tsordia spricht oder lernt drei Fremdsprachen.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 27/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!