Ein Wort wird gemieden in Berlin. Es gilt als toxisch, es weckt unangenehme Gedanken, aber es ist da, es wabert in den Köpfen der Koalitionspolitiker, wird aber noch verdrängt oder ersetzt. Und trotzdem wirkt es schon.

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles mag dieses Wort nicht. Sie sagt: Halbzeitbilanz.

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer mag dieses Wort ebenfalls nicht. Sie sagt: Evaluationsklausel.

Beides soll besser, freundlicher klingen als das gemiedene Wort, an dem ein Gedanke hängt, der vielen unangenehm ist: das vorzeitige Ende der Großen Koalition.

Revisionsklausel. Das ist das gefährliche Wort, 6 Silben, 16 Buchstaben. Es stammt aus den Zeiten, als Union und SPD über den Koalitionsvertrag verhandelten, die SPD ziemlich unwillig. Sie einigten sich darauf, dass die Ergebnisse der Koalition zur Mitte der Legislaturperiode überprüft werden sollten – schon in wenigen Monaten, im Herbst. Revision heißt Rückschau, Überprüfung. Eine solche Klausel hat es bislang noch nicht gegeben

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 11/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!