Ein Streichelzoo. Eine Reptiliensammlung. Ein Pausenwald neben dem Pausenhof. Ein Schulgarten. Eigene Bienenstöcke. So wie viele Schulen bundesweit bietet die Stadtteilschule Stellingen in Hamburg einiges, was Schülern ein größeres Umweltbewusstsein einpflanzen soll.

Doch das wollte lange nicht recht funktionieren. Den Müll sammelte der Hausmeister auf. Um die Häschen im Streichelzoo kümmerten sich meistens die Lehrer. So erzählt es Bernd Mader, 61, der seit mehr als zwei Jahrzehnten der Schulleitung angehört. "Wir haben viel gemacht, aber wir haben es nicht geschafft, Haltung zu erzeugen."

Und dann begannen Hannah und Charlotte, Müll auf dem Schulhof aufzusammeln. Die beiden Fünftklässlerinnen hoben ihn erst mit bloßen Händen auf, dann mit Handschuhen und Zangen, die ihnen Lehrer gaben. Es war kurz nach den Sommerferien 2018, bevor Greta Thunberg zur weltweiten Klimaschutzikone aufstieg und "Fridays for Future" zu ersten Demos aufrief.

"Uns ist der Müll gleich aufgefallen, als wir neu an

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!