Es gibt in Indien derzeit wenig, das so begehrt ist wie ein Job. Die Stadt Mumbai schrieb vergangenes Jahr gut tausend Stellen für die Tätigkeit als Wachtmeister aus – mehr als 200.000 Menschen bewarben sich. Fast 5.000 Ingenieure hätten gern im südindischen Tamil Nadu als Reinigungskraft angefangen. Und als die nationale Eisenbahn rund 100.000 neue Jobs anbot, darunter solche als Gleisarbeiter und Lokführer, da meldeten sich mehr als 20 Millionen Inder.

Mukesh Kumar, 22 Jahre alt, Sohn zweier Bauern, die Haare oben lang, an der Seite kurz geschoren, war einer von ihnen. Kumar hat einen Uniabschluss in Mathematik, aber er bewarb sich als Techniker für Loks. Und bekam eine Absage. Er sagt, der Arbeitgeber sei ihm egal. "Alles, was ich will, ist ein Job." Am liebsten als Steuerprüfer. Er hat sich in eine Wolldecke gehüllt, nur sein Kopf und die nackten Füße in den Flipflops schauen heraus. Seit anderthalb Jahren kommt er zum Lernen in die Youth Library in Mukherjee Nagar im Norden Delhis.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 11/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!