SPIEGEL: Warum kennzeichnen Sie seit Neuestem alle Ihre Instagram-Posts als Werbung?

Frost: Ich habe mir eine einstweilige Verfügung eingefangen. Das Gericht untersagt es mir, Accounts von Dritten in meinen Fotos zu verlinken, ohne dies als Anzeige zu deklarieren.

SPIEGEL: Und deshalb schreiben Sie jetzt "Werbung" unter all ihre Bilder?

Frost: Ja, sogar wenn ich meine Katzen markiere. Die haben auch einen Instagram-Account.

SPIEGEL: Aber werden Influencer nicht für einen Großteil ihrer Posts bezahlt?

Frost: Ich bekomme vielleicht für 20 Prozent meiner Beiträge Geld. Der Rest ist mein eigener Content; also persönliche, unbezahlte Empfehlungen. Daher folgen die Leute mir ja: Weil sie wissen wollen, was ich trage und welche Produkte ich benutze.

SPIEGEL: Wer hat Sie verklagt?

Frost: Der "Verband Sozialer Wettbewerb", zu dem unter anderem zwei große deutsche Verlage gehören, die Illustrierte und Frauenzeitschriften herausgeben. Diese halten sich auf ihren eigenen Instagram-Accounts teils selbst nicht

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 31/2018.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!