An einem sonnigen Septembermorgen steht Ingrid Levavasseur, 32, ungeduldig am Pariser Bahnhof Saint-Lazare und wartet seit 15 Minuten auf ein vorbestelltes Taxi. Sie ist früh aufgestanden; ihre beiden Kinder, 9 und 13 Jahre alt, schliefen noch, als sie sich in ihrem kleinen Heimatort in der Normandie auf den Weg in die Hauptstadt machte.

Wenige Tage zuvor ist Levavasseurs Buch herausgekommen, in dem sie beschreibt, wie aus ihr, die die Schule nur besuchte, bis sie 14 Jahre alt war, eine Protagonistin der Gelbwestenbewegung wurde. Bei Amazon stand ihre Autobiografie in der Rubrik Politik innerhalb kurzer Zeit auf den vorderen Plätzen. Sie gibt fast täglich Interviews, der Tag in Paris ist durchgetaktet, aber nun kommt das Taxi nicht. "Ich kann nicht länger warten", sagt Levavasseur. Sie ruft ihren Pressesprecher an. Gemeinsam entscheiden sie, ein Treffen mit der Staatssekretärin im Familienministerium um 9.30 Uhr abzusagen, um pünktlich beim Fernsehsender LCI sein zu können.

Vor einem Jahr

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 46/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!