Man weiß nicht, was zuerst da war: die Reden oder die Raketen. Wird gefeuert, um die Wahl zu entscheiden, oder entscheidet die Wahl darüber, ob gefeuert wird? Manchmal denkt man, die Zukunft Israels hänge von der kommenden Wahl ab, meistens denkt man: Es ist sowieso alles egal.

An dem Märzabend, als zum ersten Mal seit fast fünf Jahren Raketen auf Tel Aviv niedergehen, fährt Caroline Glick von ihrem dritten zu ihrem vierten Wahlkampfauftritt an diesem Tag. Sie hat Schwierigkeiten, den Ort zu finden, der in einem Mehrzweckgebäude in Modiin liegt, das sich zwischen Lagerhallen und Baracken versteckt. Ein Scheinwerfer beleuchtet die Betonfläche vorm Eingang. Es nieselt. Ein junger Wahlkampfhelfer befestigt im Abendwind die Plakate von "Hayamin Hehadash" am Eingang des Flachbaus, in dem die Wahlkampfveranstaltung stattfindet. Er trägt eine dicke Knarre im Hosenbund.

Hayamin Hehadash heißt: "Die Neue Rechte". Es ist eine Partei, die es seit genau drei Monaten gibt.

Die Politikerin Caroline Glick

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 14/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!