Gänzlich unangemessene Häme ergoss sich am vergangenen Dienstag über Jacob Rees-Mogg, den Brexit-Hardliner im britischen Parlament. Während seine ehrenwerten Kolleginnen und Kollegen in schier endloser Wiederholung die, je nach politischer Perspektive, blendenden oder katastrophalen Aussichten auf ein ungeregeltes Ausscheiden der Briten aus der Europäischen Union debattierten, lehnte sich der Konservative zurück, machte sich über drei Sitzplätze auf der sofagleichen grünen Parlamentsbank lang, legte die Hände auf dem Bauch übereinander und schloss die Augen.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 37/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!