Manchmal überschneiden sich private und berufliche Abschiede. So kommt es mir jedenfalls vor, wenn ich an meinen japanischen Schwiegervater denke, der vergangenes Jahr starb. Er war 91. Mit ihm verlor ich nicht nur einen verehrten, lieben Menschen. Mit ihm ging auch ein Stück Japans, meiner langjährigen zweiten Heimat als Korrespondent. Er hatte sie auf seine Art verkörpert und mir nahegebracht.

Mein Schwiegervater, er hieß Haruo, betrieb bis zum Schluss sein Schirmgeschäft im Westen Tokios. In einer Einkaufsstraße, wie es sie zehntausendfach in Japan gibt. Hier, am Rande der 38-Millionen-Stadt, macht sich die rapide Vergreisung besonders krass bemerkbar, die ganz Japan so rasend verändert wie kaum ein anderes großes Industrieland. Mehr als ein Viertel der Nation ist älter als 65 Jahre, es werden zu wenige Kinder geboren. Allein im vergangenen Jahr verlor Tokio gut 390.000 Einwohner, mehr Menschen, als in einer Stadt wie Bochum leben. Am Rand von Tokio begegnen mir fast nur hochbetagte Menschen,

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 1/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!