Es ist eine Überraschung im Rennen um den SPD-Vorsitz: Die Parlamentarier Nina Scheer, 47, und Karl Lauterbach, 56, bewerben sich als Doppelspitze. Scheer, Tochter des 2010 gestorbenen Trägers des Alternativen Nobelpreises und SPD-Politikers Hermann Scheer, schloss ein Studium der Musik, Hauptfach Violine, und ein Jurastudium mit dem ersten Staatsexamen ab, bevor sie in Politikwissenschaft promovierte. Ihre Schwerpunkte sind Umwelt- und Energiepolitik. Der Gesundheitsökonom Lauterbach ist bereits einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Er kämpft seit Jahren für die Einführung einer Bürgerversicherung im Gesundheits- und Rentenwesen.


SPIEGEL: Frau Scheer, Herr Lauterbach, warum haben Sie sich entschlossen, für den Vorsitz der SPD zu kandidieren?

Scheer: Wenn man das Anliegen hat, die Welt zum Besseren zu wenden, sucht man immer nach Möglichkeiten, wie man seine politischen Ziele noch besser verfolgen kann. Und jetzt ergibt sich die Möglichkeit, sich in der SPD an vorderster Stelle einzubringen.

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 29/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!