Allzu viel Schlaf kann sie nicht bekommen haben, aber Klara Geywitz kommt munter im Café neben dem Berliner Hauptbahnhof an. Es ist Viertel nach acht am Donnerstag vor gut zwei Wochen, der Morgen nach der ersten Regionalkonferenz der SPD in Saarbrücken, Geywitz ist mit dem Nachtzug aus Mannheim gekommen.

Sie wirkt noch leicht beseelt vom Abend zuvor, vom Auftakt, von der ersten jener 23 Vorstellungsrunden, nach denen die SPD entscheidet, wer ihre nächsten Vorsitzenden sind. Geywitz möchte es werden, zusammen mit Olaf Scholz.

"Ich bin ziemlich erleichtert", sagt Geywitz, die Atmosphäre im Saal sei "total solidarisch" gewesen. Und ihr Konzept sei auch aufgegangen.

"Ich habe mich ja entschieden, etwas zu machen, was ein bisschen komplizierter ist", sagt Geywitz. "Natürlich könnte ich versuchen, mit Klassikern wie gebührenfreien Kitas oder der Stärkung des Sozialstaats zu punkten. Aber ich will lieber die Frage stellen, warum unsere Kompetenzwerte beim Thema Wirtschaft so schlecht sind. Das ist

Lade...

Gutes lesen. Mehr verstehen.

Sie haben keinen Zugang? Jetzt gratis testen!

  • Jeden Tag mehr Durchblick: Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe auf SPIEGEL ONLINE zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen, von Reportern in aller Welt.
  • Dazu die digitale Ausgabe des wöchentlichen Magazins.
  • Einmal anmelden, überall nutzen – mobil, Web, Tablet, auf allen Ihren Geräten.
  • Flexible Laufzeit, jederzeit online kündbar
Dieser Beitrag erschien zum ersten Mal in der SPIEGEL-Ausgabe 39/2019.
Hinweis

SPIEGEL+ kann in Ihrer App leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle App-Version oder wechseln Sie auf die mobile Website m.spiegel.de, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann in Ihrem Browser leider nicht dargestellt werden. Bitte installieren Sie die aktuelle Version Ihres Browsers oder wechseln Sie zu einem anderen aktuellen Browser, um SPIEGEL+ lesen zu können. Vielen Dank!

SPIEGEL+ kann auf Ihrem Gerät leider nicht angezeigt werden. Bitte aktualisieren Sie, wenn möglich, Ihr Betriebssystem. Vielen Dank!